Skip to content

Die Anfangsjahre

Verschiedene Auftritte und Geschehnisse sind unseren älteren Mitgliedern noch heute in guter Erinnerung. Diese geben sie immer wieder gerne zum Besten. Einige dieser markanten Daten, die vielfach mit Anekdoten in Verbindung gebracht werden seien hier aufgeführt.

So wurde im Jahr 1951 der Spielleutering Rhein-Ruhr gegründet, dessen erster Vorsitzender unser Ausbilder Herbert Zimmermann wurde. Hierbei handelte es sich um eine Vereinigung, der Spielmannszüge angehörten, die regelmäßig zu Werbetreffen zusammenkamen. Oberste Grundsätze waren die Förderung des Spielmannswesen sowie die Kameradschaft. Dieser Vereinigung gehörten wir insgesamt 32 Jahre an.

Gruppenfoto aufgenommen im Jahre 1955
Gruppenfoto aus dem Jahre 1955

Im Jahr 1952 gelang es uns in Leverkusen, den Titel "Bundes-Jugend-Tambourcorps" zu erringen.

Die ersten Touren führten uns 1954 für drei und 1956 für vier Tage nach Waidach / Stetten bei Stuttgart anläßlich von Musikfesten. Es existierten in diesem Raum zwar reichlich Blaskapellen, jedoch waren wir das einzige Tambourcorps während dieser Veranstaltungen. Außerdem machten wir 1956 je einen Tagesausflug durch die Eifel sowie zum Winzerfest nach Dattenberg am Rhein mit unseren Partnerinnen.

Immer wieder für Gesprächsstoff sorgen noch heute die Auftritte für die Duisburger Karnevalsehrengarde Blau-Weiß Mitte der fünfziger bis Mitte der sechziger Jahre, deren steter Begleiter wir seinerzeit waren.